Schmierstoff FAQ

Schmierfette

Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben in den Fett DIN Normen 51502

Immer wieder trifft man auf die Fettnorm DIN 51502 und Bezeichung wie z.B. KP2K-30. Doch was bedeuten diese Buchstaben und Ziffern nun wirklich?

Die Antwort ist ziemlich einfach und simpel:
KP2K-30 - der ersten Buchstaben steht für die Schmier-Fettart
K = Wälzlager, Gleitlager und Gleiflächen
OG = Offene Getriebe
G = Geschlossene Getriebe DIN 81826
M = Gleitlager und Dichtungen (geringere Anforderungen als an K-Fett)

KP2K-30 - die Buchstaben danach stehen für für Grundöltyp und Additive  
E = Esteröle
FK = Fluorkohlenwasserstoff
HC = Synthische Kohlenwasserstoffe
PG = Polyglykole
SI = Silikonöle
X = Sonstige
Für Zusätze:
P = EP/AW Zusätze
F = Festschmierstoffe z.B. MoS²

KP2K-30 - diese Ziffer steht für die NLGI Klassen
Einteilung der Schmierfette nach NLGI-Klassen nach DIN 51818
Folgende Klassen gibt es: 000, 00, 0, 1, 2, 3, 4, 5 und 6

KP2K-30 - dieser Buchstabe steht für die Obere Einsatztemperatur und Verhalten gegenüber Wasser
Die Skala geht von C-U (60°C - > 220°C), je höher der Buchstabe umso mehr Temperatur ist möglich
Zusätzlich bedeutet der Buchstabe das Verhalten gegenüber Wasser. Diese gehen von keine Veränderung bis starke Veränderung.

KP2K-30 - diese Ziffer steht für die untere Einsatztemperatur in Grad Celsius

1
Was ist der maximale Druck die man mit unseren System-Reiner Zweihandfettpressen erreichen kann?

Man kann mit diesen Fettpressen B1930+B1932 kann man bis 400 bar / 5800 psi Druck erzeugen.  

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular